Klönschnack-Treff Hamburg

    im Audi Zentrum Hamburg

Klönschnack-Treff Hamburg

Am 16. Februar 2017 lud das Audi Zentrum Hamburg in der Kollaustraße zum „Klönschnack-Treff Hamburg“ – der kleinen, aber feinen Wohltätigkeitsveranstaltung, die fünf Mal im Jahr in verschiedenen Locations in der Hansestadt stattfindet. Diesmal lautete das Thema des Abends „Das Virtuelle Autohaus“. Wie immer wurden die Eintrittsgelder vollständig für einen sozialen Zweck gespendet.

Als Veranstalter des „Klönschnack-Treffs“ begrüßte zunächst Jürgen R. Hilscher die Gäste, bevor der Gastgeber des Events, Jürgen Deforth  (Geschäftsführer der Audi Hamburg GmbH), das Mikrofon übernahm und spannende Einblicke in die Welt des Autohauses der Zukunft gab. Die  virtuellen Innovationen, die Interessenten im Audi Zentrum Hamburg erwarten, konnten die Gäste später selbst persönlich erkunden.

Zuvor wurde jedoch das Projekt vorgestellt, dem die Einnahmen des Abends zu Gute kamen: dem „Lufthafen“ des Altonaer Kinderkrankenhauses (AKK). Die Geschäftsführerin des AKK, Christiane Dienhold, erläuterte den Gästen Details zu dieser deutschlandweit einzigartigen Einrichtung für Kinder und Jugendliche, die auf Langzeitbeatmung angewiesen sind.

Das absolute Highlight bei der anschließenden Erkundungstour durch das „Virtuelle Autohaus“ (Präsentation durch Herr Tim O. Krahn, Neuwagen Verkäufer),  war die neue „Customer Private Lounge“ mit ihren zahlreichen Features: Hier können Kunden ihr Wunschmodell nicht nur mit einem Online-Konfigurationstool zusammenstellen, sondern dank spezieller Multimedia-Präsentationstechnik beinahe hautnah erleben.

Auch für das leibliche Wohl war in Form eines leckeren Suppenbüffets bestens gesorgt. Während des Essens bestand natürlich auch ausreichend Gelegenheit zum Klönen und Schnacken.

Höhepunkt des Abends war die Übergabe der Spendengelder: Jürgen R. Hilscher, Jürgen Deforth und Petra Schulze (PR & Kommunikation Audi Hamburg GmbH) überreichten einen symbolischen Scheck an Christiane Dienhold. Die Audi Hamburg GmbH hatte die ansehnliche Summe nochmals auf 5.000 Euro aufgerundet. Dafür wird das Altonaer Kinderkrankenhaus nun Gartenmöbel, ein Sonnensegel und die Einrichtung eines Spielzimmers für das „Lufthafen“-Projekt anschaffen.

Die Audi Hamburg GmbH dankt allen Gästen und Spendern sowie den Organisatoren des „Klönschnack-Treffs Hamburg“.

 
Mehr zum Projekt „Lufthafen“:

http://www.kinderkrankenhaus.net/medizinische-bereiche/zentren/lufthafen-langzeitbeatmung.html




Weitere Informationen erhalten Sie bei: