Das 13. Charity Golf Masters

 

mit Audi Hamburg auf dem Golfplatz Hamburg-Walddörfer

Abschlag für den guten Zweck – das 13. Charity Golf Masters

Am 19. September fanden sich mehr als 70 Hamburger aus den Führungsebenen bekannter Unternehmen auf dem Golfplatz Hamburg-Walddörfer ein, um sich beim 13. Charity Golf Masters für einen guten Zweck zu engagieren. Vor Ort war auch Audi Hamburg, das Preise wie Golfbälle und Schirmmützen stiftete und als Tombola-Preis ein Wochenende mit dem Audi e-tron auslobte. Viel Beachtung fanden zudem ein Audi Q3/content/iph/market_de/DEU20619/footnotes/jcr:content/par_footnotes_content_98 und ein Audi A5 Cabriolet/content/iph/market_de/DEU20619/footnotes/jcr:content/par_footnotes_content_d9, die auf dem Gelände ausgestellten waren.

Auch in diesem Jahr hat sich das Kommen wieder mehr als gelohnt. Die Teilnehmer fanden im Chapman-Vierer-Turnier sportliche Herausforderungen und Entspannung zugleich. Und der Schirmherr der Veranstaltung, Senator a. D. Ian K. Karan, sowie der Veranstalter, Ralph P. Viereck, geschäftsführender Gesellschafter von EV Resorts, freuten sich über eine Spendensumme in Höhe von 20.000 Euro. Mit diesem Betrag kommt die Turnierserie nun auf eine Gesamtsumme
von rund 350.000 Euro an Spenden.

Die Spenden dieses Jahres fließen an eine Stiftung von Ian K. Karan, die im Norden Sri Lankas ein Krankenhausprojekt fördert. Ian K. Karan, der bis zum Beginn der Veranstaltung nicht wusste, dass die Spenden seiner Stiftung zugutekommen, war hocherfreut: „Wir unterstützen aktuell 34 Projekte, doch das Krankenhaus liegt mir besonders am Herzen. Durch den Wiederaufbau des Krankenhauses wird sichergestellt, dass die medizinische Versorgung von rund 150.000 Menschen gewährleistet wird.“ Hocherfreut war zudem Ulla Holert, die das Wochenende mit dem Audi e-tron gewonnen hat.